sanfter druck durch die fingerkuppen
Stoffwechselfunktion, Wasserhaushalt und Wundheilung, das sind die drei grossen Aufgabengebiete des Bindegewebes. Genau da setzt die Massage an.
rand

Wirkung

Die Bindegewebsmassage beruht auf der Erkenntnis, dass Erkrankungen der inneren Organe und Organsystemebindegewebs im zugehörigen Segment erhöhte Spannungen im Bindegewebe erzeugen. Ein erkranktes Organ hat einen zu ihm gehörenden Bereich, eine gestörte Zone, die unter der Haut im Bindegewebe durch den unnormalen Spannungszustand tastbar ist. Die Technik der Bindegewebsmassage unterscheidet sich wesentlich von anderen "westlichen" Formen der Massage. Sie wird nur mit den Fingerkuppen und mit wenig Druck ausgeführt.

Anwendung

Sie findet unter anderem aber auch Anwendung bei